Logo von Urlaubermagazin
Wellnessreisen
Logo von Urlaubermagazin
Like / Share Tweet Google+
Thema: Wellnessreisen

Wellness - Ein neues Lebensgefühl



Wellness Beauty
© Anatoly Tiplyashin - Fotolia.com
Ab ins Wohlfühlland. Spa-Hotels als neue Trenddestination für Entspannungs- und Erholungssuchende.

"Ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper", wussten schon die alten Römer. Aus diesem Grund hat sicherlich jeder von uns schon einmal mit dem Gedanken gespielt, seinen nächsten Urlaub in einem der unzähligen Deluxe-Sprudelbäder zu verbringen, um unser eigenes Wohlbefinden wieder zu steigern und um unseren gestressten Körper wieder in Balance zu bringen. Einige haben diesen Gedanken dann wahrscheinlich sofort in die Tat umgesetzt und sich für einen Wellnessaufenthalt in Premiumqualität entschieden.

Laut Aussage des deutschen Wellnessverbandes dauert ein durchschnittlicher Wellnessurlaub 2,6 Tage. Nur wenig Zeit also, um alle Vorteile, Kombiangebote und Packages der ausgewählten Ruheoase nützen zu können. Daher muss unser Aufenthalt auch bis ins Detail durchorganisiert und geplant sein:

Nach kurzer Inspektion der gebuchten Hotelsuite begeben wir uns also auf direktem Weg in die angepriesene Saunawelt, wo Aufgüsse mit natürlichen Aromastoffen unseren Kreislauf wieder auf Vordermann bringen. Währenddessen steigert ein kleiner Small-Talk mit anderen sitzenden und schwitzenden Männlein und Weiblein unseren Relaxfaktor ins Unermessliche. Nachdem wir unseren ersten Saunagang erfolgreich hinter uns gebracht haben, marschieren wir direkt in den Ruheraum im pompejanischen Stil, um dort auf unserer Komfortliege Platz zu nehmen. Über den Rand einer Zeitschrift beobachten wir dann mit geschultem Adlerauge die durchtrainierten Körper der anderen Badegäste, wobei wir einige mehr und andere weniger ins Visier nehmen.

Aber auch die Kosmetikbranche ist ein wichtiger Träger der Wellnessindustrie und daher schrecken wir vor einem Besuch der Beauty-Abteilung nicht zurück. Entspannt tauchen wir ab ins verführerische Reich der Schönheit, um uns nach einer Thalassomaske, einer Mund- und Augenmodelage, einem Handparaffinbad bzw. einer Spa-Maniküre von der Kosmetiker sagen lassen zu müssen, dass die Benützung einer Anti-Aging-Creme auch schon angebracht wäre.

Doch dieser kleine Seitenhieb verdirbt uns noch lange nicht die Vorfreude auf die lukullischen Gaumenfreuden, die uns am Abend erwarten. Ein edler Tropfen aus dem Weinkeller krönt die kulinarische Symphonie und nach dem zweiten Glas stellen wir fest, dass der hübsche Jüngling im blauen Bademantel angezogen sogar noch besser aussieht...

Ein Artikel von Mag. Manuela Molk


Cookies helfen uns Ihnen eine Vielzahl von Funktionen anzubieten. Diese Webseite nutzt auch Drittanbieter-Cookies.
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK