Logo von Urlaubermagazin
Reise suchen
Alpenregion
Logo von Urlaubermagazin
Like / Share Tweet Google+
Thema: Alpenregion

Das Tauferer Ahrntal

Ahornach, Gemeinde Sand in Taufers Foto: Stefano Talassi - CC BY-SA 3.0 Das Tauferer Ahrntal ist ein Seitental des Pustertales, das von Bruneck nach Norden bis zur Österreichischen Staatsgrenze verläuft. Vom Landschaftsbild ist es in zwei Abschnitte geteilt: das Tauferer Tal von Bruneck bis Sand ist u-förmig und breit, den „hinteren“ Abschnitt, wo das Tal schluchtartig eng wird, nennt man Ahrntal.

Die wichtigsten Orte des Tauferer Ahrntals

Gais liegt auf 841m am Beginn des Tauferer Tales. Sehenswert ist die schöne romanische Pfarrkirche. Die Burg Neuhaus, wo Oswald von Wolkenstein einige Jahre seines ruhelosen Lebens verbrachte, und wo während des 2. Weltkrieges der amerikanische Dichter Ezra Pound eine Wohnstatt fand, wird als Restaurant und Hotel genutzt.

Burg Taufers Foto: www.suedtirol.com - CC BY 2.0 Sand in Taufers ist der Hauptort des Tales. Majestätisch thront auf dem Felsen über Sand die Burg Taufers. Die gewaltige Anlage ist eine der schönsten Burgen Südtirols, insbesondere die spätgotischen Fresken in der Kapelle sind einzigartig. Im Winter gibt es übrigens eine „Kindergeisterstunde“ auf Burg Taufers, wirklich NUR für Kids und ihre Schilehrer! Da treffen sich die kleinen Gespenster und Kobolde zu einer ganz wundersamen Reise in die Vergangenheit…
Nur ein kurzes Stück hinter Sand liegt die Talstation zum Schigebiet Speikboden, das sich durch Familienfreundlichkeit und abwechslungsreiche Pisten auszeichnet.

Ein Seitental führt von Sand nach Rein (1.600m), das schon vor dem 1. Weltkrieg ein beliebtes Touristenziel war. Rein ist v.a. für die Schönheit der umgebenden Natur berühmt und Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren. Eine ganz besondere Attraktion sind die Reinbach-Wasserfälle. Ein kleines, feines Schigebiet, schöne Langlaufloipen und Schitouren bieten auch im Winter reichlich Möglichkeit für Aktivsport.

Hinter Burg Taufers heißt das Tal nun Ahrntal, Luttach (mit einem hübschen Krippenmuseum) und St. Johann sind die nächsten Orte. Direkt bei Steinhaus (1.054m) liegt die Schiarena Klausberg, die auf über 2.500m hinauf reicht. Die höchstgelegene 8er-Kabinenbahn Südtirols, das „Klausi-Land“ für die Kids und der Snowpark „Funtaklaus“ sind die Highlights dieses Top-Schigebietes. In Steinhaus lohnt auch der Besuch des innovativen Bergbaumuseums im Kornkasten.

Prettau am Talschluss
Foto: Public Domain
Über St. Jakob und St. Peter erreicht man schließlich Prettau (1.475m). Hier wurde über mehrere hundert Jahre Kupfer abgebaut, heute kann man im Schaubergwerk einen Eindruck von der harten Arbeit der Knappen gewinnen. Einzigartig ist auch der Klimastollen, in dem – über 1.000m im Berginneren – ein für Atemwegserkrankungen heilsames Mikroklima herrscht.

Kasern liegt am Talschluss am Fuße der Dreiherrnspitze (3.499m) und ist Südtirols nördlichste Ortschaft. Wie Prettau ist Kasern idealer Ausgangspunkt für Bergtouren, über den Krimmler Tauern geht es in den Salzburger Pinzgau, die umliegenden Dreitausender sind gleichsam zum Greifen nah.

Sommer & Winter

Wintersport im Tauferer Ahrntal Foto: Dirk Schuster - CC BY 2.0 Die Schigebiete Speikboden und Klausberg machen das Ahrntal zu einer Top-Destination im Winter. Beinah selbstverständlich ist schon, dass sämtliche Pisten beschneit werden können und bis Ostern Schneegarantie besteht. Wunderbar und abwechslungsreich sind die Langlaufloipen, und auch für Tourengeher sind Zillertaler Alpen und Rieserfernergruppe ein Paradies.

Im Sommer sind die 80 Dreitausender hier ebenfalls Anziehungspunkt für Wanderer und Bergsteiger. Für die ganze Familie attraktiv sind verschiedene Themenwege, etwa der Wasserweg, der Knappensteig, der Leonardweg oder der Ritterweg. In hochalpine Regionen führen Wanderungen entlang der Staatsgrenze oder die Touren in den Nationalpark Rieserferner-Ahrn mit dem mächtigen Hochgall. Ebenfalls im „Angebot“: Rad- und Mountainbike-Routen, Nordic Walking, Drachenfliegen und Paragleiten und sogar Beach-Volleyball beim Schwimmteich in Sand. Außerdem bieten zwei Hochseilgärten (in Sand und St. Johann) Spaß und Nervenkitzel in luftiger Höhe.

Spezielles

Seit 2004 ist die „Kulturmeile Tauferer Ahrntal“ realisiert, ein Gemeinschaftsprojekt aller Gemeinden, das die Kulturgüter des Tales in 31 Stationen zusammenfasst. Dazu gehören u.a. das Volkskundemuseum in Dietenheim bei Bruneck, das Bergbaumuseum Steinhaus und das Schaubergwerk Prettau, die Kirche in Taufers mit dem Pfarrmuseum, der Franziskusweg entlang der Reinbachwasserfälle und natürlich die Burg Taufers.

geschrieben von Gerhard Waiz


Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK