Logo von Urlaubermagazin
Reise suchen
Alpenregion
Logo von Urlaubermagazin
Like / Share Tweet Google+
Thema: Alpenregion

Meran, die Perle der Alpen

Blick auf Meran von NordwestenFoto: Rudolf Simon - CC BY-SA 3.0 Meran liegt auf 324 m über dem Meeresspiegel inmitten eines Talkessels, in den das Etsch- und das Passeiertal sowie der Vinschgau einmünden. Im Osten und Norden ist die Stadt von hohen Bergketten geschützt. Diese spezielle geographische Lage ist ausschlaggebend für ihr typisch mildes Klima, das eine hohe Zahl von mediterranen und subtropischen Pflanzen wachsen lässt. Palmen, Kakteen & Co. stehen dabei im reizvollen Kontrast zur anderen in Südtirol heimischen Pflanzenwelt.

Auf Entdeckungstour in Merans Altstadt- das ist ein Spaziergang, der sich lohnt. Zurück ins Mittelalter führt ein Bummel durch den ältesten Teil der Stadt. Er umfasst die Laubengassen, die den Kornplatz mit dem Pfarrplatz verbindet, das Steinachviertel, die Leonardo-da-Vinci-Straße, den Rennweg und die drei noch erhaltenen Stadttore.

Das Kurhaus: Schmuckstück im Jugendstil

Meraner KurhausFoto: Leo-setä - CC BY 2.0 Es ist das Wahrzeichen Merans als Kurstadt und eines der schönsten Mehrzweckgebäude südlich der Alpen. Es besteht aus zwei Teilen: jenem im historischen Stil aus dem Jahre 1874 und dem neueren Teil, der 1912 – 1914 angebaut wurde. Im Schein von 12 Gaslampen wurde der erste Trakt des Kurhauses feierlich eröffnet und ist heute noch mit dem Pavillon des Fleurs fast unverändert erhalten.

Vorhang auf für das Stadttheater

Martin Dülfer, Vertreter der Münchner Gruppe und einer der phantasievollsten Begründer des Jugendstils, schuf 1899 den Entwurf zum Stadttheater. Als es am 01.12.1900 eröffnet wurde, staunte man über die perfekte Kombination aller bisher bekannten Formen und Stilrichtungen und die überreichen Verzierungen mit Marmor und Stuck

Schloss TirolFoto: Janos Korom Dr. - CC BY-SA 2.0 Besondere Sehenswürdigkeiten neben der neuen Therme Meran und Italiens schönsten Botanischen Garten (2005) sind auch die unzähligen Schlösser und Burgen des Burggrafenamtes: wie z.B.: Schloß Tirol, Schloß Thurnstein, Brunnenburg, Castel Labers, Schloß Rametz, die Landesfürstliche Burg und viele mehr

Hotel Tipp für Meran: www.bavaria.it

Autor: Elmar Moar

Weitere Informationen
Wie sonst in keinem anderen Landesteil verschmilzt Südtirols Vielfältigkeit im Burggrafenamt Meran. Die 35.000 Einwohner zählende Stadt liegt in einem sonnigen und milden Talkessel mit herrlichem Blick auf die Alpengletscher der Texelgruppe. Viele mediterrane Züge lässt die zweitgrößte Stadt Südtirols erkennen, man entdeckt Palmen und Weinberge. Meran hat noch jeden Besucher fasziniert, denn nur wenige Kilometer entfernt herrscht ein raues Alpenklima.

Aber nicht nur die attraktive Umgebung sondern auch das große Kultur- und Sportangebot locken Jahr für Jahr tausende Gäste von Nah und Fern in die mittelalterliche Stadt. Das ganze Jahr über wird ein abwechslungsreiches Programm aus Film, Musik,  Theater und Ausstellungen (Opernfrühling, Musikwochen, Internationale Weinfestival & Culinaria,…) angeboten.  Zu den kulturellen Highlights zählen zum Beispiel das Schloss Schenna, welches früher das Richteramt inne hatte, das Schloss Tirol mit dem Südtiroler Landesmuseum für Kultur und Geschichte und das Schloss Trauttmansdorff mitten im neu angelegten Botanischen Garten. Die Kaiserin Elisabeth von Österreich "Sisi" hielt sich über mehrere Monate im Schloss Trauttmansdorff auf und hat somit erheblich zum Bekanntheitsgrad der Stadt in Südtirol beigetragen.

Für Aktivurlauber ist diese Gegend in Südtirol ein wahres Freizeit-Eldorado mit schier unbegrenzten Möglichkeiten. Im Winter dominieren wie erwartet die Themen Skifahren, Snowboarding, Langlaufen, Skitouring und Winterwandern. Besonders empfehlenswert ist eine winterliche Schneeschuhwanderung. Man wandert über tief verschneite Almen -  weit weg von geräumten Wegen oder präparierten Pisten - durch eine herrlich stille Winterlandschaft. Oft entdeckt man in Tirol auch Spuren von Wildtieren und eine Nachtwanderung mit Fackeln sorgt für zusätzliche Spannung!

Im Sommer treffen sich Alpinfreunde zum Wandern, Bergsteigen, Klettern, Rafting, Mountainbiken und Gleitschirmfliegen.

Diese Seite speichert Cookies und stellt Verbindungen zu Drittservern her. Mehr erfahren OK