Logo von Urlaubermagazin
andere Reiseziele
Logo von Urlaubermagazin
Like / Share Tweet Google+
Thema: andere Reiseziele

Sehenswürdigkeiten London - die Themse entlang



Southbank Promenade: London Eye - Oxo Tower - Millennium Bridge - Tate Modern - London Bridge - Swiss Re Building - City Hall (Rathaus) - Tower Bridge 



London Eye (British Airways Millennium Wheel)

London EyeFoto: Frank-Michael Zink (modified by Urlaubermagazin) - Lizenz: CC BY-SA 3.0 Am südlichen Themseufer, schräg gegenüber des britischen Parlamentsgebäudes, steht eines der größten Riesenräder der Welt. Es ist 135 m hoch und besitzt 32 Kabinen, in die je 25 Personen passen. Während der etwa 30 minütigen Rundfahrt erhält man Informationen über die markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Finanziert wurde das "London Eye" von der Millennium Wheel Company, designed von David Marks Julia Barfield Architects und gestaltet von Ove Arup & Partners. Obwohl es nur fünf Jahre bleiben hätte sollen, ist es mittlerweile zum regelrechten Touristenmagneten geworden und lockt die Leute weg von Big Ben und Westminster hin zum South Bank...  

Oxo Tower

Der Komplex an der Themse besteht eigentlich aus einem Hauptgebäude mit einem Turm in der Mitte. Das ehemalige Kraftwerk und spätere Lagerhaus wurde um 1800 erbaut. 1928 wurde es von der Firma OXO gekauft und renoviert, der Turm wurde neu dazu gebaut. In den 70ern stand es dann leer, wurde jedoch 1996 neu eröffnet. Im obersten Stockwerk gibt es ein (ziemlich teures) Restaurant, weiters Galerien, Büros und im Erdgeschoss eine Art Sandwichshop (das EAT - sehr zu empfehlen!). Bemerkenswert am OXO Tower sind die großen Buchstaben auf allen Seiten des Turms, die nachts beleuchtet sind. Bemerkenswert auch deshalb, weil seit ewigen Zeiten an beiden Themsenufern ein striktes Werbeverbot herrscht. Man konnte sich letztendlich darauf einigen, dass die Buchstaben ein Teil des Turmdesigns sind - die Genehmigung wurde erteilt und der Tower zu einem fixen Bestandteil der Londoner Uferarchitektur.

Millennium Bridge

Millennium BridgeFoto: WP-User: Alethe - GFDL Diese 325m lange, erdverankerte Hänge-Fußgängerbrücke verbindet die City of London auf der Nordseite der Themse mit dem Stadtteil Southwark auf der Südseite. Auf dem Nordufer befinden sich u.a. die St. Paul`s Cathedral und die City of London School, während die Southbank mit der Tate Modern, dem Globe Theater und der Bankside Gallery aufwarten kann. Bei der Millennium Bridge handelt es sich um ein Projekt von Lord Norman Foster, Arup und Anthony Caro. Berühmtheit erlangte die im Jahr 2000 eröffnete Brücke auch durch den Filmdreh von "Harry Potter und der Halbblutprinz" (2008)!

Tate Gallery of Modern Art

Für den Entwurf des "neuen" Gebäudes zeichnen die Schweizer Architekten Herzog & de Meuron verantwortlich, designed wurde die Umstruktierung der Bankside Power Station von Sir Giles Gilbert Scott. Bereits 1897 öffnete die Tate Gallery ihre Tore und zählt heute zu den berühmtesten Museen der Welt. Es beherbergt neben einer umfangreichen Kollektion historischer britischer Malerei eine umfassende Sammlung moderner Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts sowie zeitgenössische Exponate. Im unteren Geschoss des Backsteinbaus befindet sich der Maschinenraum, der einen enormen öffentlichen Platz für die Besucher oder auch große Skulpturinstallationen bietet. Das gewaltige Gebäude an der Bankside hat eine kathedralenhafte Aura und wertet die entwicklungsarme Gegend, in der es sich befindet, um einiges auf.  

London Bridge

London BridgeFoto: Peter Burgess (modified by Urlaubermagazin) - Lizenz: CC BY 2.0 Diese Straßenbrücke über die Themse verbindet die City of London mit dem Stadtteil Southwark. Am Nordufer befindet sich das Monument des Großen Brandes von London, auf der Südseite die Southwark Cathedral und der Bahnhof London Bridge. Bis zur Eröffnung der Westminster Bridge im Jahr 1750 war die (alte) London Bridge die einzige Brücke über die Themse im heutigen Stadtzentrum. Die "neue" Brücke ist 283 m lang, 32 m breit und besteht aus drei vorgespannten Betonträgern. Sie wurde vom Baukonzern John Mowlem gebaut und steht exakt an der Stelle, an der sich einst die alte Brücke von John Rennie befand. 

Swiss Re building

Swiss Re buildingFoto: Mario Roberto Duran Ortiz (modified by Urlaubermagazin) - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der auch als 30 St Mary Axe oder Gherkin bekannte Wolkenkratzer befindet sich in Londons Hauptfinanzbezirk, der City of London. Im Dezember 2003 fertiggestellt und im April 2004 eröffnet, symbolisiert das 180 m hohe und 40 Stockwerke fassende Gebäude den Beginn einer neuen Hochbau-Boom-Ära in London. Designed haben den eigenwilligen Turm Sir Norman Foster, seine Business-Partner Ken Shuttleworth und Arup Engineers, während er dann 2001-2004 von Skanska erbaut wurde.

City Hall (Rathaus)

Seit 2002 ist London um ein architektonisches Glanzstück reicher: Das Design des 45 m hohen gläsernen Rathauses, entworfen von Sir Norman Foster, soll die Transparenz der Demokratie symbolisieren. Im Inneren des zehnstöckigen Bauwerks führt eine 500 m lange Wendeltreppe zu "London`s Livingroom" hinauf, einem Versammlungs- und Ausstellungssaal. Das Rathaus demonstriert das Potential für ein nachhaltiges und ein nahezu umweltverträgliches öffentliches Gebäude, das auch gerne einmal mit einem eingedrückten Ei, Motorradhelm oder einem "Hoden aus Glas" verglichen wird. Homepage der City Hall

Tower Bridge

Tower BridgeWP-User: Ysangkok - Lizenz: PD Das Londoner Wahrzeichen wurde von dem Architekten Sir Horace Jones im viktorianischen Stil errichtet und im Juni 1894 eingeweiht. Die 244 m lange Straßenbrücke verbindet die City of London auf der Nordseite - wo sich der Tower of London und die St. Katherines Docks befinden - mit dem Stadtteil Southwark auf der Südseite der Themse (City Hall). Von den beiden verglasten Verbindungsstegen zwischen den Türmen hat man einen fantastischen Ausblick! Ein Öffnen der Klappbrücke mit ihren 65 m hohen neugotischen Brückentürmen ist aber mittlerweile nur noch für große Kreuzfahrtschiffe nötig. 

von Mag. Birgit Mair


Cookies helfen uns Ihnen eine Vielzahl von Funktionen anzubieten. Diese Webseite nutzt auch Drittanbieter-Cookies.
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK