Logo von Urlaubermagazin
Fernreisen
Logo von Urlaubermagazin
Like / Share Tweet Google+
Thema: Fernreisen

Neuseeland - Heimat der Maori und Kiwis

Schafe in NeuseelandFoto: Phillip Capper - CC BY 2.0 Wer nach einem interessanten und abwechslungsreichen Urlaubsziel sucht, der sollte Neuseeland unbedingt in seine Überlegungen einbeziehen. Der Inselstaat im Südpazifik bietet seinen Besuchern ein abwechslungsreiches Angebot. Dies zeigt sich allein schon an der Landschaft. Während die Südinsel vor allem durch die Neuseeländischen Alpen geprägt und eher dünn besiedelt ist, bietet die Nordinsel Ebenen, sanfte Hügellandschaften und ein zentrales Bergmassiv. Auf der Nordinsel leben etwa drei Viertel der Bevölkerung. So befindet sich hier der Hauptstadt Wellington und auch Auckland, die größte Stadt des Landes.

Naturliebhaber finden sowohl auf der Nord- als auch auf der Südinsel wahre Naturparadiese. Der Tongariro-Nationalpark mit seinen Vulkanen, der Whanganui-Nationalpark im Tiefland, die Auenlandschaft um den Wairoa River und die Fjorde im Südwesten sind nur einige der faszinierenden Landschaften, die man unbedingt besuchen sollte. So vielseitig und faszinierend wie die Landschaft ist auch die Tier- und Pflanzenwelt auf den Inseln. Einige Arten wie zum Beispiel die nachtaktiven Kiwis sind nur hier zu finden. Die Wasserwelt ist mindestens genauso aufregend wie die Inseln und kann sowohl auf Tauchgängen als auch mit einem Glasbodenboot erkundet werden.

im Tongariro-Nationalpark
im Tongariro-Nationalpark - Foto: Jeff Pang (modified by Urlaubermagazin) - CC BY 2.0

Whanganui
Whanganui - Foto: James Shook (modified by Urlaubermagazin) - CC BY 2.5

Fjord im Süden Neuseelands
Fjord im Süden Neuseelands - Foto: Paul Bica CC BY 2.0

Neuseeland bietet natürlich nicht nur Natur pur, sondern auch eine Menge kultureller Sehenswürdigkeiten. Nicht nur die Hauptstadt Wellington bietet zahlreiche Museen und andere interessante Orte. Man sollte es sich auf keinen Fall nehmen lassen, die kleine Stadt Rotorua zu im Zentrum der Nordinsel zu besuchen. Der Ort gilt als Hochburg der Maori- Kultur. Hier können Besucher einen Einblick in das Leben der neuseeländischen Ureinwohner bekommen. Heutzutage werden die Sprache und die Traditionen der Maori besonders gefördert, nachdem sie lange Zeit unterdrückt wurden.

Rotura

Um die ganze Schönheit und Vielseitigkeit des Landes kennen zu lernen, ist eine Rundreise zu empfehlen. Bei der Urlaubsplanung sollte man beachten, dass der Sommer in Neuseeland von Oktober bis April dauert, wenn in Europa Winter ist. Die beste Reisezeit gibt es für Neuseeland eigentlich nicht, da das Land über sechs Klimazonen verfügt. Es wird nie besonders heiß und es muss immer mal mit einem Regenschauer gerechnet werden. Optimale Bedingungen also, um sich von der Schönheit des Landes faszinieren zu lassen.

Tipp der Redaktion: Singaporeair zum Fliegen

von F. Schneider

Cookies helfen uns Ihnen eine Vielzahl von Funktionen anzubieten. Diese Webseite nutzt auch Drittanbieter-Cookies.
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK