Logo von Urlaubermagazin
Fernreisen
Logo von Urlaubermagazin
Like / Share Tweet Google+
Thema: Fernreisen

Unvergessliche Highlights für jede Laos-Reise

Bei einer Reise nach Laos steht auf jeden Fall eine schier atemberaubende Vielfalt an unvergesslichen Eindrücken auf dem Programm. Hinter klingenden – und für unsere Ohren äußerst exotisch anmutenden – Namen wie Vang Vieng, Phongsali oder Si Phan Don verbergen sich sowohl natürliche als auch kulturelle Schätze in bester südostasiatischer Tradition.

Ein Hauptstadttrip in die pulsierende Metropole Vientiane

That LuangFoto: Oliver Spalt - CC BY-SA 2.5Seit 1975 hat Vientiane den Status als laotische Hauptstadt inne. Es handelt sich hierbei um den französische Namen der Metropole, die von den Laoten entweder as Vieng Chan oder als Viang Chan bezeichnet wird. In der Stadt am Mekong, die übrigens unmittelbar an der Staatsgrenze zu Thailand liegt, leben aktuell rund 350.000 Menschen. Vientiane ist nicht nur die laotische Hauptstadt, sondern zudem auch das politische, kulturelle sowie politische Zentrum des gesamten Landes. Außerdem verfügt die Stadt auch über eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, die sie für Besucher ganz besonders attraktiv macht. Mit dem buddhistischen Stupa bzw. Denkmal Pha That Luang befindet sich beispielsweise das nicht nur in architektonischer Hinsicht beeindruckende Nationalsymbol von Laos innerhalb der Stadtgrenzen. Daneben können in Vientiane auch eine Reihe von buddhistischen Tempeln besucht werden. Eine Brücke über den Mekong verbindet mehr als nur zwei Uferseiten: Die Erste Thai-Lao-Freundschaftsbrücke verbindet Laos auf direktem Wege mit Thailand. Weitere Attraktionen stellen der Nachtmarkt und das Monument des Morts sowie weitere bis dato erhalten gebliebene Bauten aus der Zeit der französischen Kolonialherrschaft dar.

Vang Vieng: Stadt, Land, Fluss – eine atemberaubende Kombination

Vang ViengFoto: Jialiang Gao - GNU-FDL Die Kleinstadt Vang Vieng beeindruckt vor allem mit ihrer Lage, die vom Fluss Nam Xong ebenso geprägt ist wie von einem nach wie vor ursprünglich gebliebenen Regenwald und faszinierenden Karst-Formationen mit ihren berühmten Höhlen. Diese Landschaft bietet die perfekten Bedingungen für diverse Outdoor-Sportarten wie Klettern, Kajakfahren und Rafting. Des Weiteren sind auch die dortigen buddhistischen Tempelanlagen immer einen Besuch wert. Vang Vieng gilt als eine der touristischen Hochburgen von Laos und verfügt somit auch über das entsprechende Angebot an Herbergen und Restaurants. Vang Vieng liegt direkt auf der Strecke von der Hauptstadt Vientiane nach Luang Prabang, einem weiteren Highlight, das im Rahmen eines Aufenthalts in Laos auf alle Fälle besucht werden sollte.

Luang Prabang - die alterwürdige Stadt der Könige

Vat Xieng Thong in Luang PrabangFoto: WP-User: Alcyon - GNU-FDL Beeindruckendes gibt es auch in der alten laotischen Hauptstadt Luang Prabang zu entdecken. Jahrhundertelang fungierte Luang Prabang als Residenzstadt der Könige und diese Tatsache zeigt sich noch heute am atemberaubenden Ortsbild dieser Stadt. Von den damaligen Herrschern wurde auch der Bau von bedeutenden buddhistischen Klöstern und Tempeln in Auftrag gegeben, die nach wie vor auch in optischer Hinsicht ihre beeindruckende Wirkung entfalten. Auch die französischen Kolonialherren, die von 1893 bis 1953 in Laos an der Macht waren, haben in Luang Prabang ihre Spuren hinterlassen. Sehenswert sind der Königspalst Ho Kham sowie die beeindruckenden Tempelanlagen Vat Xienthong, Vat Visounarath oder Vat Chom Kong. Ein prächtiges Panorama bietet die Anhöhe Berg Phousi, auf dem Nachtmarkt können unter anderem landestypische Souvenirs erstanden werden. In der näheren Umgebung von Luang Prabang lädt eine vielfältige, faszinierende Landschaft zu einem atemberaubenden Abstecher ein.

Si Phan Don und Phongsali: Viertausend Inseln und eine idyllische Kleinstadt

4000 Inseln© XtravaganT - Fotolia.com Mit den viertausend Inseln, die in der Landessprache als Si Phan Don bezeichnet werden, verfügt auch der Süden von Laos an der Grenze zu Kambodscha über eine beeindruckende Attraktion. Inmitten des Mekong, der an dieser Stelle eine Breite von rund 14 Kilometern aufweist, befinden sich nahe der Mekongfälle zahllose kleine Inseln. Bei den Mekongfällen handelt sich übrigens um den größten südostasiatischen Wasserfall überhaupt. Aber auch die Fauna hat Einzigartiges zu bieten, wie die dort beheimaten Irawadi-Delfine beweisen.

PhongsaliFoto: Stefan Auth - PD Phongsali ist hingegen eine kleinere Stadt im Norden von Laos. Diese Ortschaft ist in vielerlei Hinsicht bevorzugt, denn mit ihrer Lage 1.430 Meter über dem Meer herrschen dort nicht nur angenehme klimatische Bedingungen; die Hanglage am grünen Berg Phu Fa beeindruckt auch in landschaftlicher Hinsicht. Berühmt ist Phongsali sowohl für seine Tempelanlagen als auch als Ausgangspunkt beeindruckender Trekkingtouren in die benachbarte Bergwelt.



Cookies helfen uns Ihnen eine Vielzahl von Funktionen anzubieten. Diese Webseite nutzt auch Drittanbieter-Cookies.
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK