Logo von Urlaubermagazin
Fernreisen
Logo von Urlaubermagazin
Like / Share Tweet Google+
Thema: Fernreisen

Highlights in Argentinien



Buenos Aires

Buenos Aires PanoramaFoto: Luis Argerich - CC BY 2.0

Die Megacity erwartet Sie mit einem reichhaltigen Kunst- und Kulturangebot (über 200 Theatersälen) sowie ganz unterschiedlichen Stadtviertel. Wie die meisten „Moloche“ hat auch Buenos Aires ein „kleines“ Verkehrsproblem, wenn Sie es ruhig und beschaulich haben möchten, sind Sie hier fehl am Platz.

Das bekannteste Stadtviertel in Buenos Aires ist Palermo, dessen Knoten die Plaza Italia ist. Von hier aus erreichen Sie die meisten Sehenswürdigkeiten wie die sehenswerte Parkanlage Bosques de Palermo zu Fuß. Palermo gilt als schick, hier treffen sich Designer und Leute aus dem Showbiz.

Das Hafenviertel La Boca am Fluss Riachuelo zählte früher zu den Armenvierteln der Stadt, hier ließen sich die Hafenarbeiter (meist Immigranten) in Wellblechhütten nieder. Heute finden Sie in La Boca einen Kunstgewerbemarkt, das Museo de Bellas Artes de la Boca und das Fußballstation der Boca Juniors sowie einige sehr gute Lokale, wie die an der Uferstraße Pedro de Mendoza.

Weitere Infos zu Buenos Aires sind geplant!

Peninsula Valdes (Patagonien)

Walflosse in Peninsula ValdesFoto: Edith Schreurs - CC BY-SA 2.0 In Puerto Piramides, der einzigen Ortschaft auf der Halbinsel starten von Mai bis November Touristenboote zur Walbeobachtung (südlicher Glattwal). Die Halbinsel Valdes erreichen Sie von der Hafenstadt Puerto Madryn aus, wobei für die Einfahrt auf die Halbinsel eine Gebühr zu bezahlen ist. Das Naturreservat bietet einen Lebensraum für zahlreiche Arten, so können Sie an den Küsten Orcas (Schwertwale), Seeelefanten, Seelöwen, Pinguine und zahlreiche Vogelarten beobachten, an Land finden viele Säugetiere einen ungestörten Platz zum Leben. Unterkünfte gibt’s in Puerto Madryn und in Puerto Piramides.

Parque Nacional Los Glaciares (Patagonien)

Glacier Perito Moreno Foto: Martin St-Amant - CC BY-SA 3.0 Der bekannte Riesengletscher Glacier Perito Moreno ist 250km lang und der „Mündung“ in den See Lago Argentino immer noch 4km breit. Als Ausgangspunkt für einen Ausflug bietet sich das Örtchen El Calafate an, das über eine ausgezeichnete touristische Infrastruktur verfügt. Verschiedensten Anbieter organisieren Busreisen, Trekkingtouren auf dem Gletscherrücken sowie Bootsfahrten zu zahlreichen weiteren Gletschern des Nationalparks Los Glaciares.

Wie an vielen anderen Stellen Patagoniens haben Archäologen auch in dieser Gegend Felsmalereien gefunden. Bekannt sind die Abbildungen in den „verhexten Höhlen“ Punta Gualicho, die über 6.000 Jahre alt sein sollen.

Mendoza

Ruta Nacional bei MendozaFoto: Leandro Kibisz - CC BY-SA 2.5 Mitten in der argentinischen Weinregion liegt Mendoza (rund 1 Mio. Einwohner). Die Stadt selbst bietet nebst einigen Sehenswürdigkeiten und vielen guten Lokalen überall schattenspendende Bäume, schöne Plätze und einen riesigen Park. Mendoza ist auch ein idealer Ausgangspunkt für eine Andenüberquerung nach Chile mit dem Auto. Sie fahren am höchsten Berg Amerikas, dem Aconcagua sprichwörtlich vorbei. Sagen Sie Ihrem Autovermieter, dass Sie nach Chile reisen, damit er Ihnen die notwendigen Papiere mit gibt.

Reserva Provincial Ischigualasto

Ischigualasto NationalparkFoto: WP-User: As578 - CC BY-SA 2.5 Einige Autostunden nördlich von Mendoza finden Sie große Erosionslandschaft, die als Kulisse für zahlreiche Science-Fiction-Filme gedient hat. Unglaubliche Felsformationen haben Wasser und Wind geformt. Bekannt sind die Täler Talampaya und Ischigualasto. Der über 600km² große Naturpark ist nur zu ¼ begehbar, am besten Sie schnappen sich einen Guide für eine Rundfahrt am Eingang wo das Museum ist.

Weitere 70km in nordöstlicher Richtung gibt’s noch den Parque Talampaya (Provinz La Rioja), wo Sie ebenfalls faszinierende Felsformationen und –malereien finden. Ein guter Ausgangspunkt für die Touren sind San Agustín del Valle Fértil und San Juan (organisierte Bustouren).

Weitere Highlights in Argentinien

  • Die Reste der Jesuitenstationen
  • Zug der Wolken („Tren a las Nubes“): Auf einer über 200km langen Strecke in der Region Salta durch enge Täler und atemberaubende Landschaften kurven.
  • Quebrada de Humahuaca: In diesem Flusstal beginnt das Reich der Pachamamas. Am besten mit eigenen Mietwagen oder Ausflugsbussen zu besichtigen
  • Iguazu-Wasserfälle

Artikelserie "Argentinien"


Cookies helfen uns Ihnen eine Vielzahl von Funktionen anzubieten. Diese Webseite nutzt auch Drittanbieter-Cookies.
Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK